Die SIRIUS ist offen!

Es gibt wieder viel zu erleben

Komet Neowise am 20.7.20
Komet Neowise (C/2020 F3) am 20.7.20 um 23:30 Uhr (Bild SIRIUS/MPR)

Diverse Anlässe, wie die Sommer-Sonnen-Wende, der Asteroidentag, die sonntägliche Sonnenbeobachtung und die Sichtung des Kometen Neowise, sind erfolgreich durchgeführt worden.

Weitere Anlässe stehen an. Bitte beachten Sie hierzu die Angaben im Kalender und unter der Rubrik Veranstaltungen.

Die Zugangsbedingungen zu unseren Vorführungen richten sich nach den behördlichen Vorgaben und werden auf unserer Homepage aktualisiert.

Neu: Bezahlung per Karte ist möglich!

Der Komet Neowise (C/2020 F3) zeigt sich am späten Abend nach 22:30 Uhr in nordwestlicher Richtung etwa 20° über dem Horizont. In diesen Tagen steht direkt über dem Kometen der Grosse Wagen.

Bis gegen Ende Juli sollte der Komet vermutlich noch von blossem Auge erkennbar sein. Deutlich besser ist er aber mit einem Feldstecher zu sehen. Im Teleskop ist nur der innere Teil, die so genannte Koma zu erkennen. Diese Gas- und Staubhülle um den darin verborgenen etwa 5 km grossen eigentlichen Kometenkern wird aktuell auf eine Grösse von etwa 60'000 km geschätzt.

Der auf der Foto leicht zu erkennende nach rechts gebogene breite Gas- und Staubschweif weist eine Länge von vermutlich einigen 10 Millionen km auf. Er besteht aus ausgestossenen Materiepartikeln die vom eigentlichen Kometenkern stammen und bildet eine Art Trümmerschleppe die dem Kometen auf dessen Bahn um die Sonne folgt.

Links vom Staubschweif ist auf der Foto der nur sehr schwach zu erkennende geradlinig nach links oben laufende Ionenschweif zu sehen. Dieser enthält elektrisch geladene Atome die der Sonnenwind von der Koma exakt geradlinig wegtreibt. Der Ionenschweif zeigt also vom Kometen immer genau auf die Sonne zu.

Komet Neowise über der SIRIUS
Komet Neowise am 20.7.20 um 23 Uhr über der SIRIUS (Simulation SkySafari)

Zurück