Am Sonntag ein Sonnentag, die Sonne und Venus am Tag beobachten

Ort: Sternwarte Planetarium SIRIUS, Schwanden ob Sigriswil

Die Sonne im ultravioletten Licht mit mehreren Materieauswürfen. Aufnahme: SOHO (ESA & NASA).
Die Sonne im ultravioletten Licht mit mehreren Materieauswürfen. Aufnahme: SOHO (ESA & NASA).

Die Sonne, unser Stern am Taghimmel. Seit viereinhalb Milliarden Jahren strahlt sie Tag für Tag scheinbar unablässig ihre Energie in den Weltraum. Ihr Licht und ihre Wärme ermöglicht das Gedeihen von Leben, dem unvorstellbar vielfältigen Leben auf der Erde.

Die Sonne zu schauen heisst, über acht Minuten in die Vergangenheit zu blicken! Die immen- se Distanz von 150 Millionen Kilometer liegt zwischen uns und der Sonne. Ein Raumschiff bräuchte weit länger, nämlich mindestens ein halbes Jahr um von der Erde bis zur Sonne zu gelangen.

Die Oberfläche der Sonne ist nicht fest, sondern ein Ort, wo über fünfeinhalb tausend Grad Celsius heisse Gaspakete aus dem Innern der Sonne heraufsteigen um ihre gewaltige Hitze abzugeben. An anderen Orten auf der Sonne wird das Sonnenmaterial sogar in riesigen Protuberanzen weit über die Sonne hinaus hochgeschossen. Und zwischen diesen brodelnden und hochschiessenden Orten liegen Sonnenflecken, dunkle Gebiete, die eine fast seltsame Ruhe ausstrahlen.

Dies alles wollen wir uns anschauen. Hierzu verwenden wir Teleskope, die für die gefahrlose Betrachtung der Sonne mit speziellen Filtern ausgerüstet werden. Ohne diese Filter wird das Auge am gewöhnlichen Teleskop oder Fernglass augenblicklich und nicht heilbar verletzt! Und wir bringen Teleskope in Einsatz, die die Sonne in einem Licht zeigen, das dem men- schlichen Auge sonst gar nicht zugänglich ist.

Kommen Sie, schauen Sie, fragen Sie! So viel Sonne gibt es nur mit uns!

Sonne, Mond und innere Planeten am 19.7.2020
Sonne, Mond und innere Planeten am 19.7.2020

Der direkte Blick mittels Fernglas oder Fernrohr auf die Sonne ist für das Auge sehr gefährlich. Die verwendeten Spezialinstrumente müssen daher aufwändig mit optischen Schutzgläsern ausgerüstet werden.

Die Sternwarte SIRIUS verfügt neben solchen mobilen Instrumenten sogar über ein eigentliches Sonneninstrument.

Damit ist zu jeder Zeit die Betrachtung der Sonne gefahrlos möglich.

Auch für Kinder ein besonderes Erlebnis!

Nur bei schönem Wetter

Die Veranstaltung kann nur bei klarem Himmel durchgeführt werden.

Die Entscheidung über die Durchführung wird rechtzeitig auf der Frontseite unserer Homepage mitgeteilt.

Zurück